Unsere Ärzte sprechen mehrere Sprachen
Search
Search
02173 9936280
Opladener Str. 146, 40764 Langenfeldf
Mo. Di. Do. 08:00 – 13:00, 14:00 - 18:00
Mi. 13:00 – 18:00
Fr. 08:00 - 14:00
langenfeld@mondent.de
Unsere Ärzte sprechen mehrere Sprachen

Zahnaufhellung: Gesundheitliche Auswirkungen und Nutzen

Zahnaufhellung

Zahnaufhellung – was ist das?

Die Zahnaufhellung ist ein kosmetischer Eingriff, der darauf abzielt, die Farbe des Dentins durch den Einsatz von Wirkstoffen zu verändern. Zahnärzte empfehlen, die Zahnaufhellung in einer professionellen Zahnklinik durchführen zu lassen, da das Aufhellen zu Hause nicht sicher ist.

Professionelle Zahnaufhellung in Langenfeld

Die moderne Zahnmedizin bietet mehrere Arten von professionellen Aufhellungsverfahren an, die sicher, effektiv und für den Patienten komfortabel sind. Nach diesen Verfahren erscheint das Lächeln deutlich ästhetischer und weißer.

Photobleichung

Die Photobleichung ist ein gängiges Verfahren zur Aufhellung des Zahnschmelzes und eignet sich besonders für Kaffeeliebhaber und Raucher. Bekannte Systeme sind Beyond, Zoom und Amazing White. Der Ablauf umfasst:

  1. Schutz des Zahnfleischs mit einem speziellen Mittel.
  2. Fixierung der Lippen mit einem Spreizer und Isolation des weichen Gewebes.
  3. Auftragen eines aufhellenden Gels, das Wasserstoffperoxid enthält.
  4. Bestrahlung des Gels mit UV-Licht, um Sauerstoff freizusetzen, der die Pigmente im Zahnschmelz aufspaltet.

Die Prozedur dauert in der Regel drei Sitzungen von je 15-20 Minuten. Nach jeder Sitzung wird das Gel erneuert, was eine Aufhellung um bis zu neun Farbtöne ermöglicht.

Laseraufhellung

Die Laseraufhellung ähnelt der Photobleichung, verwendet jedoch einen zahnärztlichen Laser anstelle einer Lampe. Dies ermöglicht eine gezielte Behandlung jedes Zahns und führt zu einem gleichmäßigen Farbton des gesamten Gebisses. Der Ablauf umfasst:

  1. Fixierung der Lippen und Wangen mit Retraktoren.
  2. Schutz des Zahnfleischs.
  3. Auftragen eines Gels mit Wasserstoffperoxid.
  4. Behandlung jedes Zahns mit dem Laser.

Die Prozedur dauert etwa 30 Minuten und bietet eine langanhaltende Aufhellung für bis zu drei Jahre, abhängig von der Mundhygiene.

Ultraschall-Bleaching

Das Ultraschall-Bleaching ist Teil der professionellen Mundhygiene und wird bei Bedarf durchgeführt, um feste Ablagerungen auf dem Zahnschmelz zu entfernen. Zahnärzte verwenden einen Ultraschall-Scaler, um Zahnbelag und Zahnstein schonend zu entfernen, was eine Aufhellung um 2-3 Farbtöne ermöglicht. Diese Prozedur sollte alle sechs Monate durchgeführt werden.

Air Flow

Die Air-Flow-Technologie verwendet einen Pulverisator mit Wasserstrahl, Luft und feinem Pulver, um die Zähne schonend zu reinigen und aufzuhellen. Der Ablauf umfasst:

  1. Auftragen einer Substanz zur Färbung des bakteriellen Belags.
  2. Reinigung mit dem Air-Flow-Gerät.
  3. Überprüfung und Fluoridierung des Zahnschmelzes.

Die Prozedur wird alle sechs Monate empfohlen und sorgt für eine effektive Zahnaufhellung.

Zahnaufhellung zu Hause

Es gibt verschiedene Methoden zur Zahnaufhellung zu Hause, jedoch sollten diese nur nach Rücksprache mit einem Zahnarzt angewendet werden. Methoden umfassen:

  • Schienen: Individuell angefertigte transparente Überzüge, die das Aufhellungsmittel auf der Zahnoberfläche halten.
  • Streifen: Aufhellen die Zähne durch ein aufgetragenes Gel, können jedoch schwer zugängliche Bereiche nicht erreichen.
  • Pasten: Entfernen pigmentierte Beläge, enthalten jedoch keine aktiven Bestandteile, die tief in das Zahnmaterial eindringen.

Meinung des Zahnarztes

Es wird empfohlen, die Zähne in einer Zahnarztpraxis aufzuhellen. Professionelle Methoden bieten Vorteile wie vorherige Diagnosen, den Einsatz moderner Ausrüstung und langanhaltende Ergebnisse bei geringem Gesundheitsrisiko.

Ist Zahnaufhellung schädlich?

Die Zahnaufhellung kann vorübergehende Empfindlichkeit verursachen, ist jedoch bei professionellem Ansatz sicher. Gele mit Wasserstoffperoxid können selbst bei gesunden Zähnen Unannehmlichkeiten verursachen, insbesondere bei Karies oder Rissen.

Mythen über Zahnaufhellung

  1. Schädlich für den Zahnschmelz: Moderne Methoden verwenden Aktivsauerstoff und Gele auf Wasserstoffperoxid-Basis, die sicher sind.
  2. Jeder kann seine Zähne aufhellen: Die Prozedur ist nicht für alle geeignet, z.B. bei Verfärbungen durch Medikamente.
  3. Weiß bleibt für immer: Umweltfaktoren und Ernährung beeinflussen die Zahnfarbe.
  4. Schmerzhafte Prozedur: Moderne Methoden sind praktisch schmerzfrei.
  5. Verbot von färbenden Lebensmitteln: Einschränkungen gelten nur für die ersten 2 Tage nach der Prozedur.

Empfehlungen des Zahnarztes nach der Zahnaufhellung

Um ein langfristig weißes Lächeln zu bewahren:

  • Verzichten Sie in den ersten 3 Stunden auf Nahrung und färbende Lebensmittel.
  • Halten Sie sich an eine kalzium- und fluoridreiche Diät.
  • Verwenden Sie Zahnbürsten mittlerer Härte und fluoridhaltige Zahnpasta.
  • Vermeiden Sie Chlorhexidin-Mundspülungen.
  • Besuchen Sie regelmäßig den Zahnarzt zur professionellen Reinigung.

Mit diesen Empfehlungen bleibt Ihr Lächeln in Langenfeld lange strahlend weiß und gesund.

02421-7810801
Anrufen
info@psychotherapie-dhn.com
Termin
Routenplaner
Adresse
Routenplaner
E-Mail